Main-TMPL

Die echte Grippe (Influenza)

STIKO-Empfehlung

Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut in Berlin empfiehlt eine jährliche Impfung für folgende Personengruppen:

  • Alle Menschen, die älter als 60 Jahre sind.
  • Alle Schwangeren ab 2. Trimenon; bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens ab 1. Trimenon.
  • Kinder (ab 6 Monaten), Jugendliche und Erwachsene mit einer chronischen Grundkrankheit (z. B. Lungen-, Herz-, Kreislauf- oder Stoffwechselkrankheiten).
  • Personen – insbesondere aus den beiden oben genannten Risikogruppen - die ohne aktuellen Impfschutz auf Reisen gehen. Allen anderen Reisenden je nach erwartetem Infektionsrisiko und Verfügbarkeit des Impfstoffs.
  • Personen mit stark erhöhtem Infektionsrisiko (z. B. Personal in Einrichtungen mit hohem Publikumsverkehr oder Beschäftigte im medizinischen Bereich mit Patientenkontakt oder Personen mit direktem Kontakt zu Geflügel oder Wildvögeln).
  • Im Falle einer drohenden Epidemie oder Pandemie, um die Ausbreitung zu reduzieren.


Kinder ab 3 Jahre erhalten die normale Impfstoffdosis. Kinder im Alter von 6 Monaten bis unter 3 Jahre erhalten die halbe Impfdosis der Erwachsenen. Kinder, die zuvor noch nicht geimpft worden sind, sollten nach einem Zeitraum von mindestens 4 Wochen eine zweite Impfdosis erhalten. Später reicht eine altersgerechte Impfdosis pro Jahr aus. Die Impfung erfolgt bei Säuglingen und Kleinkindern in den  Oberschenkelmuskel, bei Schulkindern und Erwachsenen in den Oberarm.

Erweiterte Empfehlungen in den USA

Die ACIP (Advisory Committee on Immunization Practices), die der STIKO entsprechende Einrichtung in den USA, empfiehlt die Grippeschutzimpfung breiter. Es wird generell Säuglingen und Kleinkindern zwischen 6 und 59 Monaten sowie allen Personen ab 50 Jahren die Grippeschutzimpfung empfohlen. Frauen, deren Schwangerschaft in die Grippe-Saison fällt, wird eine Schutzimpfung angeraten.

Auf einen Blick :

Grippe (Influenza)

Erreger: Influenzaviren

Übertragungsweg: durch Tröpfchen-, Schmier- oder Kontaktinfektion über die Atemwege

Inkubationszeit: meist 1-3 Tage

Häufigkeit und Verbreitung:
Weltweites Vorkommen